Angebote zu "Vergängliche" (2.250 Treffer)

Vergängliche Kunst und fortwährende Macht
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Habsburger Ernst von Österreich (1553-1595), zweiter Sohn Kaiser Maximilians II., wurde 1593 zum Statthalter der Spanischen Niederlande ernannt. Der Erzherzog erreichte seine neue Residenzstadt Brüssel am 30. Januar 1594, wo er mit dem triumphalen Einzug der Blijde Inkomst - dem traditionellen »fröhlichen Einzug« - begrüßt wurde; der zweite Einzug in die illustre Handelsmetropole Antwerpen folgte im Juni. Das Ableben des Erzherzogs nach nur 13 Monaten in den Niederlanden und seine politische Bedeutungslosigkeit ließen dieses Ereignis, das einen Einblick in die Spanischen Niederlande zur Hochzeit des Achtzigjährigen Krieges bietet, bisher in der Forschung zurücktreten. Die Studie untersucht die von den Städten zu Ehren des Erzherzogs gestalteten ephemeren Festapparate, Bühnen, tableaux vivants und Aufführungen anhand ihrer nachfolgend erschienenen Festbücher. Beide können zu den wahrscheinlich aufwendigsten und eindrucksvollsten Exemplaren ihrer Art des 16. Jahrhunderts gezählt werden. Die in diesen Büchern festgehaltenen Stichserien bestehen aus 26 (Brüssel) und 35 (Antwerpen) Blättern. Alle 61 Drucke werden zum ersten Mal einer detaillierten kunsthistorischen Analyse und Einordnung unterzogen. Anschließend stellt sich die Frage, welche Auswirkungen die bildgewaltige und eindrucksvolle Blijde Inkomst auf die Macht- und Prachtentfaltung sowie auf das dynastisch-konfessionelle Selbstverständnis der Habsburger in den Niederlanden hatte. Zu diesem Zweck wird in einem ersten Schritt ein bei den Brüdern Otto und Gijsbert van Veen in Auftrag gegebenes Druckporträt des Erzherzogs, welches direkt zu Themen und Motiven der Einzüge Bezug nahm, untersucht. Es folgt die Analyse der Sammlung Ernsts von Österreich in seinem Appartement im Brüsseler Palast, womit die Studie um die Befragung des regionalen wie dynastischen Sammelverhaltens des Statthalters erweitert wird. Grundlegend sind hier das kaum bekannte und daher noch nicht publizierte Nachlassinventar des Erzherzogs sowie sein Kassabuch; zwei Quellen, die beide im Königlichen Archiv in Brüssel erhalten blieben. Zuletzt wird der Frage nachgegangen, was die Intentionen des Bruders und Nachfolgers - Erzherzog Albrecht von Österreich (1559-1621) - waren, Ernst ein höchst innovatives und repräsentatives Grabmonument im Hochchor der Brüsseler St. Gudula-Kirche zu errichten. Im Rahmen der Studie wurden unterschiedliche Orte und Medien performativer und visueller Künste identifiziert und aktuelle Methoden aus den Bereichen der Kunstgeschichte, Historiographie, Sozialgeschichte und Religionsgeschichte herangezogen. Am Beispiel von der Blijde Inkomst für Ernst von Österreich wird ein aktualisierter Blick auf die Kunst- und Sozialgeschichte der Spanischen Niederlande der 1590er Jahre gewagt - eine Zeit, die geprägt war von religiösen wie dynastischen Konflikten und wirtschaftlichen Veränderungen in einer sich immer schneller globalisierenden Welt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Zeitstimmen Über Kunst und Künstler der Vergang...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zeitstimmen Über Kunst und Künstler der Vergangenheit:Studie (Classic Reprint) Albert Ilg

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.05.2019
Zum Angebot
Die Vergangenheit der Kunst als eBook Download ...
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(20,00 € / in stock)

Die Vergangenheit der Kunst:Strategie der Nachträglichkeit im 18. Jahrhundert. 1. Auflage Peter Geimer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 05.05.2019
Zum Angebot
Schönheit und Vergänglichkeit: Ein Kunst Lesebu...
2,29 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 07.05.2019
Zum Angebot
Wann vergeht Vergangenheit?
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Siebenundzwanzig Jahre gehörte Kathinka Dittrich van Weringh zum Goethe-Institut: Schon 1967 ging sie nach Barcelona, später nach New York, Amsterdam, arbeitete einige Zeit in der Münchener Zentrale und gründete nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion 1990 das erste Goethe-Institut in Moskau. Immer war sie neugierig auf die Welt und ihre Menschen, sah sich als Beobachterin und vor allem als Vermittlerin zwischen den Kulturen. Eine Rolle, die sie auch beibehielt, als sie von 1994 bis 1998 als Kulturdezernentin nach Köln zog, wo sie heute noch lebt. In diesem Buch erzählt Kathinka Dittrich van Weringh von ihrem ereignisreichen Leben, lässt den Leser teilhaben an ihren Begegnungen mit Künstlern, Filmemachern, Schriftstellern und Musikern, mit Funktionären und Politikern. Dabei lenkt sie den Blick auch immer wieder von der Geschichte in die Gegenwart und stellt die Frage nach der Zukunft Europas und der westlichen Welt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Vergängliche Kunst - Nailart Episode 2 (Wandkal...
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vergängliche Kunst - Nailart Episode 2 (Wandkalender 2019 DIN A3 quer):5. Edition 2018 Christoph H?hnel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.05.2019
Zum Angebot
Vergängliche Kunst - Nailart Episode 2 (Tischka...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vergängliche Kunst - Nailart Episode 2 (Tischkalender 2019 DIN A5 quer):5. Edition 2018 Christoph H?hnel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.05.2019
Zum Angebot
Vergängliche Kunst - Nailart Episode 2 (Wandkal...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vergängliche Kunst - Nailart Episode 2 (Wandkalender 2019 DIN A4 quer):5. Edition 2018 Christoph H?hnel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.05.2019
Zum Angebot
Vergängliche Kunst - Nailart Episode 1 (Wandkal...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vergängliche Kunst - Nailart Episode 1 (Wandkalender 2020 DIN A4 quer):Maniküre als vergängliche Kunstwerke (Monatskalender, 14 Seiten ). 7. Edition 2020 Christoph Hähnel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.05.2019
Zum Angebot