Angebote zu "Chamberlain" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Kriegerschicksal
17,40 € *
ggf. zzgl. Versand

"Es gibt nichts, was der Allmacht des lieben Gottes näher kommt, als ein General auf dem Schlachtfeld", sagte US-Colonel Lawrence Chamberlain 1863 im amerikanischen Bürgerkrieg. In der Tat, Feldherren entschieden das Schicksal von Armeen und Staaten, beeinflussten den Gang der Historie und setzten Maßstäbe für die Kunst der Kriegführung. Unter größtem mentalen und physischen Druck schlugen Heerführer wie Gustav Adolf von Schweden oder Robert E. Lee ihre Schlachten. Zehn biografische Skizzen beschreiben Persönlichkeit, kriegerisches Umfeld und militärische Entscheidungen bedeutender Feldherren von der Antike bis zum 2. Weltkrieg. Der Leser begleitet Hannibal auf seinem Kriegselefanten, Georg von Frundsberg inmitten buntscheckiger Söldner, Admiral Nelson auf gefährlichen Seefahrten und Erich von Manstein mit seinen Panzerkolonnen.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Der Wagner-Clan
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die erste umfassende Geschichte der Wagners, Deutschlands berühmt-berüchtigtster Familie.Seit über einem Jahrhundert und von zwei Weltkriegen, der Nazidiktatur und der Besatzungszeit ungebrochen herrschen die Wagners über die Bayreuther Festspiele, hatten viele der größten und der gespenstischsten Gestalten aus Kunst und Politik zu Gast und bekämpfen einander wie die Recken in den Musikdramen, die sie in Szene setzen.Eine Biografie der Familie Wagner, beginnend mit Richard Wagners Geburt 1813, endend mit der bevorstehenden Entscheidung über Wolfgang Wagners Nachfolge in Bayreuth, gab es noch nicht. An keiner deutschen Familie kann man so kontinuierlich und so spektakulär die Zeitgeschichte ablesen. Aber nicht nur das, einiges erscheint in neuem Licht. So wurde die Bedeutung von Houston Stewart Chamberlain bisher weitestgehend übersehen. Ausgewogen schreibt Jonathan Carr über den Antisemitismus einzelner Familienmitglieder und die Nähe der Familie zu Hitler. Er hat ausführliche Gespräche mit den Familienmitgliedern geführt und Archive ausgewertet. Er gilt in Fachkreisen als ausgewiesener Wagner-Kenner.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Der Wagner-Clan
26,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die erste umfassende Geschichte der Wagners, Deutschlands berühmt-berüchtigtster Familie.Seit über einem Jahrhundert und von zwei Weltkriegen, der Nazidiktatur und der Besatzungszeit ungebrochen herrschen die Wagners über die Bayreuther Festspiele, hatten viele der größten und der gespenstischsten Gestalten aus Kunst und Politik zu Gast und bekämpfen einander wie die Recken in den Musikdramen, die sie in Szene setzen.Eine Biografie der Familie Wagner, beginnend mit Richard Wagners Geburt 1813, endend mit der bevorstehenden Entscheidung über Wolfgang Wagners Nachfolge in Bayreuth, gab es noch nicht. An keiner deutschen Familie kann man so kontinuierlich und so spektakulär die Zeitgeschichte ablesen. Aber nicht nur das, einiges erscheint in neuem Licht. So wurde die Bedeutung von Houston Stewart Chamberlain bisher weitestgehend übersehen. Ausgewogen schreibt Jonathan Carr über den Antisemitismus einzelner Familienmitglieder und die Nähe der Familie zu Hitler. Er hat ausführliche Gespräche mit den Familienmitgliedern geführt und Archive ausgewertet. Er gilt in Fachkreisen als ausgewiesener Wagner-Kenner.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Der Wagner-Clan
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die erste umfassende Geschichte der Wagners, Deutschlands berühmt-berüchtigtster Familie. Seit über einem Jahrhundert und von zwei Weltkriegen, der Nazidiktatur und der Besatzungszeit ungebrochen herrschen die Wagners über die Bayreuther Festspiele, hatten viele der größten und der gespenstischsten Gestalten aus Kunst und Politik zu Gast und bekämpfen einander wie die Recken in den Musikdramen, die sie in Szene setzen. Eine Biografie der Familie Wagner, beginnend mit Richard Wagners Geburt 1813, endend mit der bevorstehenden Entscheidung über Wolfgang Wagners Nachfolge in Bayreuth, gab es noch nicht. An keiner deutschen Familie kann man so kontinuierlich und so spektakulär die Zeitgeschichte ablesen. Aber nicht nur das, einiges erscheint in neuem Licht. So wurde die Bedeutung von Houston Stewart Chamberlain bisher weitestgehend übersehen. Ausgewogen schreibt Jonathan Carr über den Antisemitismus einzelner Familienmitglieder und die Nähe der Familie zu Hitler. Er hat ausführliche Gespräche mit den Familienmitgliedern geführt und Archive ausgewertet.Er gilt in Fachkreisen als ausgewiesener Wagner-Kenner.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Sammlung Hubert Looser
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit ihren Schwerpunkten im Abstrakten Expressionismus, in der Minimal Art sowie der Arte povera zählt die Fondation Hubert Looser zu den herausragenden Privatsammlungen moderner und zeitgenössischer Kunst im Schweizer Raum. Erstmals werden zahlreiche Werkgruppen aus der rund 400 Werke umfassenden Sammlung öffentlich präsentiert, darunter von Willem de Kooning, John Chamberlain, Cy Twombly, David Smith, Agnes Martin und Giuseppe Penone zusammen mit Einzelwerken etwa von Arshile Gorky, Alberto Giacometti, Pablo Picasso und Anselm Kiefer. Besonders augenfällig ist der Bezug der Werke untereinander. Korrespondenzen und Wahlverwandtschaften werden ebenso sichtbar wie zentrale Sammlungsaspekte, etwa die malerische Geste und Dominanz der reinen Linie sowie das Prozesshafte in der Materie und das mythisch Archaische in der Natur. Die Publikation gewährt Einblick in das private Leben mit Kunst. Ausstellung: Bank Austria Kunstforum, Wien 26.4.-15.7.2012

Anbieter: Dodax
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
I Like America
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

„I like America“ widmet sich nicht nur den bekannten Protagonisten der US-amerikanischen Kunst, wie Dennis Hopper, Robert Longo und Vertretern der Minimal Art, sondern der ganzen Vielfalt der zeitgenössischen Kunst auf dem Doppelkontinent Amerika. So begegnen uns hier neben den Wegweisern der amerikanischen Moderne auch wichtige Werke von Künstlern außerhalb der Vereinigten Staaten, wie Fabián Marcaccio (*Argentinien), Salomón Huerta (*Mexiko) und Christian Eckart (*Kanada).Die anlässlich einer umfangreichen Ausstellung im SCHAUWERK Sindelfingen entstandene Publikation gibt Einblicke in den reichen Sammlungsbestand des Ehepaars Schaufler.Künstler (u. a.):Doug Aitken, Cory Arcangel, Donald Baechler, Robert Barry, Bill Beckley, Ross Bleckner, Greg Bogin, John Angus Chamberlain, Jim Dine, Christian Eckart, Dan Flavin, Peter Halley, Dennis Hopper, Salomón Huerta, Donald Judd, Alex Katz, Jonathan Lasker, Sherrie Levine, Robert Longo, Fabian Marcaccio, John Mccracken, Sarah Morris, Carl Ostendarp, Andy Ouchi, Tony Oursler, Jack Pierson, David Reed, Ruth Root, Lisa Ruyter, Tom Sachs, David Salle, Kenny Scharf, Julian Schnabel, Jonathan Seliger, Keith Sonnier, Vincent Szarek, Philip Taaffe, Tom Wesselmann

Anbieter: Dodax
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Kultur, Kunst und Politik
34,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorwort - I Kultur und Politik - Mythos heute - Die Stunde der deutschen Musik. Auch ein Mythos der Deutschen - Festspiele und Politik. Überlegungen zu einem immer noch aktuellen Thema - Zeitströmungen und ästhetische Produktion. Bemerkungen zum Zusammenhang von Politik, Gesellschaft und Inszenierungskonzepten - II Politik und Gesellschaft in Opern - "Dein Wunsch zu regieren muss oberstes Gesetz sein!" - Betrachtungen zu Händels Herrschergestalten - "Ich habe Deinen Stolz besiegt mit einem Gift". Moral und Zeitkritik in Händels Tamerlano - "Von Euren geweihten Altären verbannet die heilige Wut!" Glucks Reformoper Iphigénie en Tauride - Kulturimperialismus auf der Opernbühne. Zu einer These von Edward W. Said über Aida - "Die Revolution verschlingt ihre eigenen Söhne!" Revolutionärer Glanz, revolutionäres Elend in André Chenier - "... des Zweifels Pein!" Über Kunst, Gesellschaft und Politik in Mathis der Maler - Politik, Anti-Politik und Kunst. Zu Hans Pfitzners Palästrina - Cuius regio, eius religio - Reflexionen über Religion und Macht im Anschluss an Arnold Schönbergs Moses und Aaron - III Wagneriana /Bayreuthiana - Wagner als Nationalkomponist - Zweifel an Deutschland - "Ich kann nur in Extremen leben" - Wagner und das Exil - "Heut hast Du's erlebt!" - Darstellung politischer Konflikte in der Oper - Wagner und Gobineau - Zur Geschichte eines Missverständnisses - Wagner und die Lebensreform - Konsequenzen der Regenerationsschriften - Eine Bayreuther Wahlverwandtschaft - Cosima Wagner und Houston Stewart Chamberlain - Chamberlain und Prinz Max von Baden

Anbieter: Dodax
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Kunstmuseum Winterthur
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Katalog der Gemälde und Skulpturen Band 5 erscheint der letzte Sammlungsband der Gemälde und Skulpturen des Kunstmuseums Winterthur, die ausnahmslos von Dieter Schwarz, seit 1990 Direktor des Kunstmuseums Winterthur, erworben wurden. Während sich die ersten vier Bände den Schwerpunkten der Sammlung älterer Bestände der Kunst des 19. und des frühen 20. Jahrhunderts sowie der Kunst der Nachkriegszeit widmeten, wird im vorliegenden Band eine repräsentative Übersicht von Werken der Generation von Künstlern gegeben, die in den 1960er Jahren sowohl in der Malerei wie in der Skulptur neuartige Auffassungen formulierten. Sie gingen damit an die Grenze dieser Gattungen und darüber hinaus und prägten in den USA wie in Europa die Kunst der darauf folgenden Jahre. Neuerwerbungen wichtiger Werke von führenden Künstlern und Künstlerinnen aus den USA (u.a. Carl Andre, Richard Artschwager, John Chamberlain, Philip Guston, Ellsworth Kelly, Robert Mangold, Brice Marden, Agnes Martin, David Rabinowitch, Robert Ryman, Fred Sandback, Mark Tobey, Richard Tuttle, Lawrence Weiner, Jerry Zeniuk), aus Großbritannien (u.a. Alan Charlton, Richard Deacon, Richard Long), aus Italien (u.a. Giovanni Anselmo, Jannis Kounellis, Mario Merz, Giulio Paolini, Giuseppe Penone) und aus Deutschland (u.a. Hanne Darboven, Isa Genzken, Gerhard Richter, Thomas Schütte) umschreiben das beeindruckende Spektrum dieser Sammlung. Diese Publikation ist ein wichtiges Nachschlagewerk nicht nur für das Fachpublikum, sondern für alle Interessierten der Kunst der letzten Jahrzehnte.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Kultur, Kunst und Politik
48,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Vorwort – I Kultur und Politik – Mythos heute – Die Stunde der deutschen Musik. Auch ein Mythos der Deutschen – Festspiele und Politik. Überlegungen zu einem immer noch aktuellen Thema – Zeitströmungen und ästhetische Produktion. Bemerkungen zum Zusammenhang von Politik, Gesellschaft und Inszenierungskonzepten – II Politik und Gesellschaft in Opern – „Dein Wunsch zu regieren muss oberstes Gesetz sein!“ – Betrachtungen zu Händels Herrschergestalten – „Ich habe Deinen Stolz besiegt mit einem Gift“. Moral und Zeitkritik in Händels Tamerlano – „Von Euren geweihten Altären verbannet die heilige Wut!“ Glucks Reformoper Iphigénie en Tauride – Kulturimperialismus auf der Opernbühne. Zu einer These von Edward W. Said über Aida – „Die Revolution verschlingt ihre eigenen Söhne!“ Revolutionärer Glanz, revolutionäres Elend in André Chenier – „… des Zweifels Pein!“ Über Kunst, Gesellschaft und Politik in Mathis der Maler – Politik, Anti-Politik und Kunst. Zu Hans Pfitzners Palästrina – Cuius regio, eius religio - Reflexionen über Religion und Macht im Anschluss an Arnold Schönbergs Moses und Aaron – III Wagneriana /Bayreuthiana – Wagner als Nationalkomponist - Zweifel an Deutschland – „Ich kann nur in Extremen leben“ – Wagner und das Exil – „Heut hast Du’s erlebt!“ - Darstellung politischer Konflikte in der Oper – Wagner und Gobineau - Zur Geschichte eines Missverständnisses – Wagner und die Lebensreform - Konsequenzen der Regenerationsschriften – Eine Bayreuther Wahlverwandtschaft - Cosima Wagner und Houston Stewart Chamberlain – Chamberlain und Prinz Max von Baden

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot